Mitgliederbefragung des LFV SH

Lensahn, den 13.06.2018

(Lensahn) In der letzten Woche wurde die Mitgliederbefragung des Landesfeuerwehrverbandes Schleswig-Holstein heftig kritisiert. Grund der Kritik war der dritte Fragenblock, in dem ein bundeseinheitlicher Fragebogen zur politischen Orientierung verwendet wurde. Wegen des dritten Frageblockes hat sich auch der Kreisfeuerwehrverband Ostholstein zunächst bedeckt gehalten und die Informationen zur Mitgliederbefragung nicht weitergegeben. Die massive Kritik hat nunmehr dazu geführt, dass der Landesfeuerwehrverband Schleswig-Holstein den Fragenblock 3 aus der Umfrage entfernt hat und die bisher erhobenen Daten gelöscht wurden.

Insofern kommt der KFV OH jetzt der Bitte des LFV SH nach und gibt die folgenden Informationen des LFV SH zur Mitgliederbefragung weiter:

• Fragenblock 1: Im ersten Fragenblock geht es darum herauszufinden, was die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehren bewegt und wo sie die aktuellen Herausforderungen sehen. Auch stellt der LFV SH seine eigene Kommunikation auf den Prüfstand.

• Fragenblock 2: Im zweiten Fragenblock werden allgemeine Angaben zur Person erfasst. Dies dient unter anderem zur Einordnung mancher Fragen in Abhängigkeit vom Geschlecht, Alter und persönlichen Lebensumständen. Die Angaben helfen zu verstehen, ob die Ergebnisse am Ende auch für die verschiedenen Gruppen repräsentativ sind oder ob zum Beispiel bestimmte Altersgruppen nicht erreicht wurden.

• Die Beantwortung aller Fragen wird ca. 20 Minuten Zeit in Anspruch nehmen. Im Anschluss besteht die Möglichkeit an einem Gewinnspiel als kleines Dankeschön teilzunehmen. Die dort angegebene E-Mailadresse wird separat in einer weiteren Datenbank gespeichert, so dass keine Verbindung zu den Umfragedaten hergestellt werden kann.

• Der Landesfeuerwehrverband Schleswig-Holstein (LFV-SH) versichert, dass die persönlichen Antworten anonym ausgewertet werden und die persönlichen Daten getrennt von den Daten für das Gewinnspiel verwendet werden.

• Zur Umfrage gelangt man über folgenden Link: www.lfv‐sh.de/umfrage. Es wird um die Bekanntmachung des Links in den Feuerwehren des Landes gebeten, so dass ein möglichst flächendeckendes Bild zu aktuellen Fragestellungen erreicht wird.

• Die Umfrage läuft bis zum 31.07.2018.

• Aus den Ergebnissen der Umfrage sollen Handlungskonzepte abgeleitet und für aktuelle Herausforderungen Lösungen entwickelt werden.



Die Teilnahme an der Mitgliederbefragung ist freiwillig!!!


(KFV OH/Dirk Prüß)